Suche
Erweiterte Suche »
 Startseite » Katalog » Datenschutzerklärung Ihr Konto | Warenkorb | Kasse  
  Kategorien
  Schnellkauf
Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.
  Informationen
Leberwerte Informationen
Einführung Omega Fettsäuren
  Mehr über...
  Neue Artikel [Mehr]
  Newsletter Anmeldung
  Angebote [Mehr]
Datenschutzerklärung

Im Folgenden möchten wir Sie über unsere Maßnahmen zum Datenschutz informieren. Der Besuch und die Betrachtung der Internetseiten von Wellnest ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person (wer unter den Begriff der „betroffenen Person“ fällt, wird im Folgenden noch erläutert) ein Vertragsverhältnis im Rahmen eines Kaufs über den Online-Shop unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, wird eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Für den Fall, dass eine solche Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und es für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage besteht, so holen wir generell vorab eine Einwilligung der betroffenen Person ein. Die Verarbeitung personenbezogener Daten (dies sind bspw. Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Geburtsdatum oder Telefonnummer einer betroffenen Person) erfolgt dabei in Übereinstimmung mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und in Übereinstimmung mit den für Wellnest geltenden sonstigen Datenschutzbestimmungen (z.B. BDSG, TMG). Wir möchten Sie über Zweck, Art und Umfang der von uns erhobenen personenbezogenen Daten aufklären und die davon Betroffenen über ihre diesbezüglich zustehenden Rechte zu informieren.

Wellnest hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher diverse technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglich großen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Allerdings möchten wir an dieser Stelle ausdrücklich für folgendes sensibilisieren: Eine Übertragung von Daten jedweder Art kann niemals absolut geschützt werden, da Sicherheitslücken immer bestehen (können), die sich unserem Einflussbereich entziehen. Absoluter Schutz im Sinne einer Gewissheit oder Garantie ist niemals und unter keinen Umständen möglich, dies sollte sich jeder Nutzer des Internets vergegenwärtigen. Vor diesem Hintergrund bieten wir jeder betroffenen Person an, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch oder postalisch, an uns zu übermitteln.

Verwendet werden im Folgenden Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber im Rahmen der DSGVO verwendet wurden und in diese entsprechend eingeflossen sind. Unser erklärtes Ziel ist es, für unsere Kunden, Nutzer und Geschäftspartner möglichst einfach lesbar und verständlich sein. Um dieses Ziel zu erreichen haben wir vorab die verwendeten wichtigsten Begriffsbestimmungen wiedergegeben, die Sie auch in Art. 4 DSGVO entsprechend finden können.

1. Begriffsbestimmungen

·         „personenbezogene Daten“

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

·         „betroffene Person“

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

·         „Verarbeitung“

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

·         „Einschränkung der Verarbeitung“

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

·         „Profiling“

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

·         „Pseudonymisierung“

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

·         „(Für die Datenverarbeitung) Verantwortlicher“

(Für die Datenverarbeitung) Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

·         „Auftragsverarbeiter“

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

·         „Empfänger“

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung;

·         „Dritter“

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

·         „Einwilligung“

Einwilligung der betroffenen Person ist jede freiwillig für den bestimmten Fall in, informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO und nach Maßgabe sonstiger in den Mitgliedstaaten der EU geltenden Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Bezug ist die:

Wellnest International LTD

19 The Close, East Grinstead

West Sussex, England RH19 1DQ

 

Telefon: 0800 401 35 60

E-Mail: info[at]wellnest-shop.de

www.wellnest-shop.com

 

3. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Unsere Internetseite erfasst bei jedem Aufruf durch die betroffene Person eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Server-Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können dabei

(1) der verwendete Browsertyp inklusive dessen Version,

(2) das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs auf die Internetseite,

(3) die URL der Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite weitergeleitet wurde,

(4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite weitergeleitet wurde,

(5) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem,

(6) eine IP-Adresse,

(7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und

(8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die zur Abwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme nutzbar sind.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht Wellnest keinerlei Rückschlüsse auf die betroffene Person als solche. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um

(1) die Inhalte unserer Internetseite inklusive Unterseiten störungsfrei auszuliefern und darzustellen,

(2) die Inhalte unserer Internetseite inklusive Unterseiten sowie Werbung für diese zu optimieren,

(3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie

(4) Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Angriffs auf unsere informationstechnologischen Systeme die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch uns statistisch und auch mit dem Ziel ausgewertet, Datenschutz und Sicherheit der Daten in unserem Unternehmen zu erhöhen, um den Schutz für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten möglichst sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person aktiv angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

4. Cookies

Die Internetseiten von Wellnest verwenden Cookies, also kleine Textdateien, welche technisch bedingt über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und dort gespeichert werden.

 

Die allermeisten Internetseiten und Web-Server verwenden in der heutigen Zeit Cookies, wobei die größte Anzahl dieser Cookies eine sogenannte Cookie-ID enthält. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies bestehend aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Browsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Durch den Einsatz von Cookies kann Wellnest den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Cookies dienen dem Zweck, die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers bzw. der Benutzerfreundlichkeit zu optimieren. Cookies erlauben es uns, den Besucher unserer Internetseite wiederzuerkennen und damit dadurch den Besuchern die Nutzung unserer Internetseite möglichst einfach zu machen. So müssen unter dem Einsatz von Cookies nicht erneut die Zugangsdaten eingeben werden, weil der von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie dies erkennt und ausführt. Auch bei der Warenkorbfunktion unseres Online-Shops merkt dieser sich die Artikel, die ein Kunde bereits in den virtuellen Warenkorb gelegt hat und verbessert hierbei das Einkaufserlebnis und verkürzt den Zeitaufwand für den Nutzer. Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des von ihr genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Bereits gesetzte Cookies können aktiv und zeitunabhängig über den genutzten Internetbrowser gelöscht werden. Deaktiviert die betroffene Person Erlaubnis zur Setzung von Cookies im Internetbrowser, so weisen wir darauf hin, dass in diesem Fall möglicherweis nicht sämtliche Funktionen und Services unserer Internetseite vollständig genutzt werden können.

 

5. Registrierung auf der Internetseite von Wellnest

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, sich auf der Internetseite unter Angabe von personenbezogenen Daten zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an Wellnest übermittelt werden, ergibt sich aus der jeweiligen für die Registrierung verwendeten Eingabemaske. Von der betroffenen Person eingegebene personenbezogene Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung und für eigene Zwecke erhoben und gespeichert. Der für die Verarbeitung Verantwortliche kann die Weitergabe an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter, beispielsweise Paket- oder Transportdienstleister, auf ausdrücklichen Wunsch der betroffenen Person vornehmen. Dieser Dritte darf die so erlangten personenbezogenen Daten ebenfalls ausschließlich für eine interne Verwendung nutzen, wobei dies dann dem für Verarbeitung Verantwortlichen zuzurechnen ist.

Eine weitergehende Übermittlung von personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn die betroffene Person der Übermittlung ausdrücklich vorher zugestimmt hat. Eine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht, es sei denn die betroffene Person hat hierzu ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt.

Durch eine Registrierung auf unserer Internetseite wird ferner die vom Internet-Service-Provider der betroffenen Person vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt, um so den Missbrauch unserer Dienste zu verhindern und um diese Daten im Bedarfsfall zur Aufklärung und Verfolgung von Straftaten an die Strafverfolgungsbehörden weiter zu geben. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, sofern keine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe besteht oder die Weitergabe der Aufklärung und Verfolgung von Straftaten dienen kann.

Die Registrierung der betroffenen Person unter freiwilliger Angabe personenbezogener Daten dient uns dazu, der betroffenen Person Inhalte oder Leistungen, wie Waren oder Dienstleistungen, anzubieten, die nur registrierten Benutzern angeboten werden können. Registrierte Personen haben jederzeit die Möglichkeit, die bei der Registrierung ursprünglich eingegebenen personenbezogenen Daten zu ändern, zu berichtigen oder vollständig löschen zu lassen. Wir erteilen einer betroffenen Person jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über sie gespeichert sind. Wir berichtigen oder löschen personenbezogene Daten auf Wunsch oder Hinweis der betroffenen Person, soweit in Bezug auf das Löschungsbegehren keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

6. Abonnement des Wellnest-Newsletters

Auf der Internetseite wird den Benutzern die Möglichkeit eingeräumt, den Newsletter unseres Unternehmens zu abonnieren. Welche personenbezogenen Daten bei der Bestellung des Newsletters an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, ergibt sich aus der hierzu verwendeten Eingabemaske.

Wellnest informiert seine Kunden und Geschäftspartner in regelmäßigen Abständen im Wege eines Newsletters über Angebote des Unternehmens. Der Newsletter unseres Unternehmens kann von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn sie über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und sie sich für den Newsletterversand registriert. An die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungs-E-Mail im so genannten Double-Opt-In-Verfahren versendet. Dabei erhält die betroffene Person, die sich mit ihrer E-Mail-Adresse eingetragen hat (Single Opt-In) durch eine anschließende Bestätigungs-E-Mail die Möglichkeit, die Anmeldung zu bestätigen. Bestätigt die betroffene Person die Anmeldung wiederum per E-Mail an den für die Verarbeitung Verantwortlichen, ist das Double-Opt-In abgeschlossen. Das Double-Opt-In-Verfahren soll Schutz vor Spam gewähren und uns als Versender von E-Mails mit kommerziellen bzw. werblichen Inhalten Rechtssicherheit geben, da der Versand unangeforderter kommerzieller E-Mails wettbewerbsrechtlich unzulässig ist. Bei der Anmeldung zum Newsletter im Double-Opt-In-Verfahren speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können.

Die im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet. Ferner könnten Abonnenten des Newsletters per E-Mail informiert werden, sofern dies für den Betrieb des Newsletter-Dienstes oder eine diesbezügliche Registrierung erforderlich ist, wie dies im Falle von Änderungen am Newsletterangebot oder bei der Veränderung der technischen Gegebenheiten der Fall sein könnte. Das Abonnement des Newsletters sowie die Einwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten kann durch die betroffene Person jederzeit formlos widerrufen werden. Zum Zwecke des Widerrufs der Einwilligung findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link, eine sonstige formlose Mitteilung ist aber auch ausreichend.

7. Newsletter-Tracking

Die Newsletter von Wellnest enthalten Ein-Pixel-Bilder, eine kleine Grafik, die in der versendeten E-Mail eingebettet und für den Benutzer unsichtbar ist. Ziel dabei ist es, eine Analyse zu ermöglichen, um eine statistische Messbarkeit des Erfolges oder Misserfolges unserer Online-Marketing-Kampagnen zu erreichen. So lässt sich feststellen, ob und wann eine E-Mail von einer betroffenen Person geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links von der betroffenen Person angeklickt wurden.

Die über die in den Newslettern enthaltenen Ein-Pixel-Bildern erhobenen personenbezogenen Daten, werden von uns gespeichert und ausgewertet, um den Newsletterversand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter zu verbessern. Eine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten erfolgt nicht. Betroffene Personen können jederzeit die diesbezüglich abgegebene Einwilligungserklärung widerrufen. Nach einem Widerruf werden diese personenbezogenen Daten gelöscht. Eine Abmeldung vom Newsletterabonnement wird von Wellnest als Widerruf aufgefasst.

8. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseite von Wellnest enthält Informationen, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit uns aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert.

9. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Wellnest verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Sobald der Zweck der Speicherung wegfällt oder eine vom Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

10. Rechte der betroffenen Person

a)    Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

b)    Recht auf Auskunft

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, jederzeit von dem Verantwortlichen unentgeltlich Auskunft in Form einer Kopie der über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ist dies der Fall, so hat die betroffene Person Auskunft über folgende Informationen zu erhalten:

§  die Verarbeitungszwecke

§  die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

§  die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen

§  falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

§  das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung

§  das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde

§  wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten

§  das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DSGVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten. Stellt die betroffene Person den Antrag elektronisch, so sind die Informationen in einem gängigen elektronischen Format zur Verfügung zu stellen.

c)    Recht auf Berichtigung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten von dem Verantwortlichen zu verlangen. Des Weiteren steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

d)    Recht auf Löschung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

§  Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.

§  Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

§  Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

§  Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

§  Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

§  Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Zum Zwecke der Löschung kann sich die betroffene Person hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des Verantwortlichen wenden. Dem Löschverlangen wird dann unverzüglich nachgekommen.

Wurden die personenbezogenen Daten von Wellnest öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft Wellnest unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Dem entsprechenden Verlangen wird dann unverzüglich nachgekommen.

e)    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

§  Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.


Zurück
  Warenkorb
Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
  Willkommen zurück!
eMail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?
  Kundengruppe

Kundengruppe:Gast
  Hersteller
Parse Time: 0.060s